Das Ende nicht fern!

Weltuntergangsvorstellungen in Vergangenheit und Gegenwart
Am Sonntagmorgen
Über die Sendung

Im Lutherjahr 2017 wurde daran erinnert, dass der Reformator noch zu seinen Lebzeiten mit dem Weltende und der hereinbrechenden Gottesherrschaft rechnete. Auch Jesus ging davon aus, dass er in einer Endzeit lebt. Im Internet findet sich eine lange Liste der verpassten Weltuntergänge. Ausgedruckt füllt sie 23 Seiten. Aufgeklärte Zeitgenossen sorgen sich um das Klima, um den Zusammenbruch von Ökosystemen und fürchten die Gefahren der Kernenergie. Haben Menschen den alten Ängsten nur einen neuen Namen gegeben? Was galt damals, was gilt heute, was können wir tun, was dürfen wir hoffen?

"Am Sonntagmorgen" um 08.35 Uhr im Deutschlandfunk

 

Zusammen mit der Ausstrahlung im Radio finden Sie hier den Text zum Ausdrucken und die Audio zum Nachhören.

Sendungen

Vorherige Sendung
13.05.2018 08:35
Nächste Sendung
Am Sonntagmorgen
10.06.2018 08:35