Gottesdienste

An Sonn- und Feiertagen im Deutschlandfunk

Erleben Sie die Vielfalt der evangelischen Gemeinden zwischen Kiel und Konstanz, Kleve und Cottbus, bei denen Sie so zu Gast sein können: von den Lutheranern Bayerns bis Nordelbiens, den unierten Gemeinden der Pfalz oder des Rheinlands, den reformierten Protestanten von Jever bis Berlin. Auch die unterschiedlichen Freikirchen laden Sie so zum Gottesdienst ein.

Sendezeit: 10.05 – 11.00 Uhr.

Nächste Sendung
Evangelischer Rundfunkgottesdienst
25.02.2018 - 10:05
Ev. Gottesdienst aus der Petri-Kirche Versmold

Am zweiten Sonntag in der Passionszeit überträgt der Deutschlandfunk einen Gottesdienst aus der Evangelischen Petri-Kirche in Versmold.

In Ostwestfalen sammeln Hobbygärtner erste Erfahrungen mit dem Weinanbau. Einer von ihnen berichtet im Gottesdienst von ersten Versuchen, von Erfolg und Scheitern. In der Bibel ist der Wein ein großes Thema. Weinstöcke und Weinberge, die süßen oder sauren Früchte werden zum Bild für Gottes Beziehung zu den Menschen. Das passt gut in die Fastenzeit, denn sie ist für viele eine Zeit der Besinnung: Was gelingt und was missrät im Leben, wann braucht es Vergebung und einen Neuanfang? Pfarrer Sven Keppler denkt darüber in seiner Predigt nach und nimmt dabei Bezug auf eine Kernaussage Jesu aus dem Johannesevangelium: „Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun.“ (Joh 15,5)

Letzte Sendung
Evangelischer Rundfunkgottesdienst
11.02.2018 - 10:00
Gottesdienst aus der Stadtkirche St. Georg, Stein am Rhein

Der Evangelische Rundfunkgottesdienst - live im Deutschlandfunk um 10.00 Uhr

Alle Sendungen

Evangelischer Rundfunkgottesdienst
11.02.2018 - 10:00

Der Evangelische Rundfunkgottesdienst - live im Deutschlandfunk um 10.00 Uhr

Evangelischer Rundfunkgottesdienst
25.02.2018 - 10:05

Am zweiten Sonntag in der Passionszeit überträgt der Deutschlandfunk einen Gottesdienst aus der Evangelischen Petri-Kirche in Versmold.

In Ostwestfalen sammeln Hobbygärtner erste Erfahrungen mit dem Weinanbau. Einer von ihnen berichtet im Gottesdienst von ersten Versuchen, von Erfolg und Scheitern. In der Bibel ist der Wein ein großes Thema. Weinstöcke und Weinberge, die süßen oder sauren Früchte werden zum Bild für Gottes Beziehung zu den Menschen. Das passt gut in die Fastenzeit, denn sie ist für viele eine Zeit der Besinnung: Was gelingt und was missrät im Leben, wann braucht es Vergebung und einen Neuanfang? Pfarrer Sven Keppler denkt darüber in seiner Predigt nach und nimmt dabei Bezug auf eine Kernaussage Jesu aus dem Johannesevangelium: „Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun.“ (Joh 15,5)