Fake News

Den Klimawandel kann man nicht weglügen

(Es wird ein 10 sec Ausschnitt aus dem Trailer zu „Eine unbequeme Fortsetzung“ gezeigt: https://www.youtube.com/watch?v=jtliwDhiTOs)

 

„Du sollst nicht falsch Zeugnis reden“. Oder modern: Du sollst nicht lügen.  Das ist auch das Thema eines Films, der jetzt in die Kinos kommt. „Eine unbequeme Fortsetzung“. Es geht um den Klimawandel. Vor zehn Jahren hatte die erste große Dokumentation darüber den Oscar gewonnen.

 Ein Teil unserer Erde versinkt im Wasser – menschengemacht. Genau davor haben Wissenschaftler schon so lange gewarnt. Und mittendrin fragt einer wie  Donald Trump: „Wo  bleibt denn die Erderwärmung? Also ich friere.“

Glatte Lüge, sagen Wissenschaftler. Typisch für „Fake news“ - andere zu täuschen aus ganz eigenen, oft wirtschaftlichen Interessen.  Das ist zynisch denen gegenüber, die vor flirrender Hitze und Trockenheit fliehen müssen!

„Du sollst nicht lügen“ das ist ein Gebot, eine Grundregel, damit menschliches Zusammenleben funktioniert. Dazu gehört auch, dass ich mir meine eigene Meinung bilde. Auch wenn ich dabei auf unbequeme Wahrheiten stoße. Weglügen geht nicht!

 

Sendungen

Vorherige Sendung
Abstand gewinnen
29.07.2017 16:58
Nächste Sendung
Menschen sind schon zu lange auf der Flucht
09.09.2017 16:58