Das Wort zum Sonntag

Samstags nach den Tagesthemen im Ersten

Foto: ARD-Design

Die Sendung begann mit einer Panne: Am 1. Mai 1954  war das erste Wort zum Sonntag im Deutschen Fernsehen geplant. Doch Prälat Klaus Mund aus Aachen konnte am Tag der Arbeit nicht arbeiten: Ein Kabelbruch verhinderte die Ausstrahlung der Live-Sendung.

So kam es, dass eine Woche später, am 8. Mai 1954, der evangelische Pastor Walter Dittmann das allererste Wort zum Sonntag sprach. Die Panne ist längst vergessen - heute gehört das Wort zum Sonntag mit über zwei Millionen Zuschauern pro Sendung zu den quotenstärksten kirchlichen Sendungen in Deutschland und geht nicht nur inhaltlich, sondern auch technisch mit der Zeit.

Weitere Informationen zur Sendung, Gewinnspiel und Hintergrundinformationen finden Sie zusätzlich auf beim hier:

 

Das Wort zum Sonntag im 1. Programm

Nächste Sendung
Dr. Wolfgang Beck
22.07.2017 - 23:35
Pfarrer Dr. Wolfgang Beck
Letzte Sendung
15.07.2017 - 23:55
Pfarrer Gereon Alter

Die Evolutionstheorie soll aus türkischen Schulbüchern verschwinden. Sie sei fragwürdig und zu kompliziert für die Schüler. Nur ein türkisches Problem? Keineswegs

Alle Sendungen

Bildungsgerechtigkeit
02.07.2017 - 00:00
Pfarrer Alfred Buß

Verschenkte Talente.

Kinder brauchen Förderung in jungen Jahren. Zu viele Talente verkümmern bei uns.

Alle haben das Recht auf Bildungszugang. Doch Gerechtigkeit sieht anders aus

 „Wie viel Bildung brauchen wir?“ fragt Alfred Buß in seinem aktuellen Wort zum Sonntag und sagt: „Mehr als Du glaubst, denn zum Wissen gehört auch das Gewissen!“

Pfarrer Benedikt Welter ist neuer katholischer Sprecher beim "Das Wort zum Sonntag" seit Januar 2016
08.07.2017 - 23:50
Pfarrer Benedikt Welter

Welcome to hell – Willkommen in der Hölle“ – so haben G20 Kritiker die Gipfelteilnehmer in Hamburg begrüßt. Anlass für Pfarrer Benedikt Welter aus Saarbrücken im „Wort zum Sonntag“ darüber nachzudenken, was „Hölle“ sein kann: Mahnung und Ort der Konsequenz für das, was hier und jetzt getan oder auch nicht getan worden ist.

 

15.07.2017 - 23:55
Pfarrer Gereon Alter

Die Evolutionstheorie soll aus türkischen Schulbüchern verschwinden. Sie sei fragwürdig und zu kompliziert für die Schüler. Nur ein türkisches Problem? Keineswegs

Dr. Wolfgang Beck
22.07.2017 - 23:35
Pfarrer Dr. Wolfgang Beck
Pastor Christian Rommert
29.07.2017 - 23:35
Pastor Christian Rommert