Das Wort zum Sonntag

Samstags nach den Tagesthemen im Ersten

Foto: ARD-Design

Die Sendung begann mit einer Panne: Am 1. Mai 1954  war das erste Wort zum Sonntag im Deutschen Fernsehen geplant. Doch Prälat Klaus Mund aus Aachen konnte am Tag der Arbeit nicht arbeiten: Ein Kabelbruch verhinderte die Ausstrahlung der Live-Sendung.

So kam es, dass eine Woche später, am 8. Mai 1954, der evangelische Pastor Walter Dittmann das allererste Wort zum Sonntag sprach. Die Panne ist längst vergessen - heute gehört das Wort zum Sonntag mit über zwei Millionen Zuschauern pro Sendung zu den quotenstärksten kirchlichen Sendungen in Deutschland und geht nicht nur inhaltlich, sondern auch technisch mit der Zeit.

Weitere Informationen zur Sendung, Gewinnspiel und Hintergrundinformationen finden Sie zusätzlich auf beim hier:

 

Das Wort zum Sonntag im 1. Programm

Nächste Sendung
10.12.2016 - 23:35
Das Wort zum Sonntag mit Pfarrer Gereon Alter

Die letzten Tage vor Weihnachten werden von vielen Menschen als besonders stressig empfunden. Dabei heißt es am 3. Advent nicht „Stresst euch!", sondern „Freut euch!" - Wie aber kann in einer so angespannten Zeit tatsächlich Freude aufkommen?

 

Letzte Sendung
Wer einmal lügt...
03.12.2016 - 23:35
Pfarrer i.R. Alfred Buß

Wer einmal lügt....

Was aber, wenn wir millionenfach hinters Licht geführt werden mit dem düsteren Kalkül: irgendetwas wird schon hängenbleiben? Wie die Flut der Lügen jegliches Vertrauen zersetzt und wie das Licht im Advent zum Symbol für Wahrhaftigkeit werden kann - darüber spricht Pfarrer Alfred Buß aus Unna in seinem Wort zum Sonntag. 

Alle Sendungen

01.01.2016 - 23:35
Pastoralreferentin Verena M. Kitz

Verena Kitz aus Frankfurt spricht "Das "Wort zum Jahresbeginn" und erklärt, warum man die guten Sachen denken sollte. Nach acht Jahren verabschiedet sich die katholische Pastoralreferentin als Sprecherin der Sendung.

Pastor Christian Rommert
02.01.2016 - 23:30
Pastor Christian Rommert

Wir Deutsche sind weniger zuversichtlich als Andere. Doch hängt die Antwort auf diese Frage viel mehr von uns selbst ab als wir denken. Das meint Pastor Christian Rommert in seinem aktuellen "Das Wort zum Sonntag".

Pastoralreferentin Lizzy Eichert
09.01.2016 - 23:35
Lissy Eichert

Wer die Unversehrtheit von Frauen missachtet, ist kriminell, ein Täter. Die Taten sind mit den Mitteln des Rechtsstaates zu verfolgen. Denn Menschenrechte sind nicht verhandelbar. Sie haben weder Hautfarbe noch Geschlecht. Und auch keine Religion.

Foto: Stephan Born
16.01.2016 - 23:05
Pastorin Annette Behnken

„Das Unwort des Jahres - zu Recht! Tatsache ist: Wer damit beschimpft wird, ist meist als naiver Depp abgestempelt, hat keine Chance mehr, ernst genommen zu werden. Diejenigen die ausgrenzen, abwerten und eine harte Linie fahren, haben schnell den Beifall auf ihrer Seite. Aber vor zunehmendem Hass und sinnloser Gewalt schützt das nicht. Genau deshalb brauchen wir noch viel mehr 'gute Menschen' für unser Zusammenleben"

Pfarrer Benedikt Welter ist neuer katholischer Sprecher beim "Das Wort zum Sonntag" ab Januar 2016
23.01.2016 - 23:50
Pfarrer Benedikt Welter

Der Saarbrückener Pfarrer Benedikt Welter ist neuer katholischer Sprecher beim "Das Wort zum Sonntag". Erstmals ist der neue "Das Wort zum Sonntag"-Sprecher am 23. Januar 2016 im Ersten Deutschen Fernsehen zu sehen.

Pfarrer Alfred Buß
30.01.2016 - 23:35
Pfarrer Alfred Buß

Das Ende einer großen Sehnsucht? 

Was für eine Begeisterung nach den entsetzlichen Erfahrungen des 2. Weltkriegs: der Traum von einem geeinten Europa ohne Grenzen.

Dann der Fall der Mauer - die Erfüllung einer  nationalen Sehnsucht.

Und jetzt werden wieder Grenzen dicht gemacht und Zäune errichtet. 

Ausgeträumt?

Noch lange nicht!

06.02.2016 - 22:30
Pfarrer Benedikt Welter

Geschwätz gehört zum Menschen, seit Menschen ihre Zunge zum Sprechen gebrauchen.

13.02.2016 - 23:55
Pfarrer Gereon Alter

Die allgegenwärtigen "Fitness Tracker" haben Gereon Alter zu einem Experiment inspiriert: den Vitality Tracker. Ein gelber Stift, mit dem er im Kalender alle Erlebnisse markiert, bei denen er sich besonders lebendig fühlt.

Pastorin Elisabeth Rabe-Winnen
20.02.2016 - 23:35
Pastorin Elisabeth Rabe-Winnen

Rund 16.000 Wörter spricht jeder Mensch täglich. Viele darunter werden ausschließlich für eigene Interessen eingesetzt; es wird zur Not gelogen, getäuscht, geblendet. Können wir da eigentlich noch irgendeinem Wort vertrauen?

Dr. Wolfgang Beck
27.02.2016 - 23:35
Pfarrer Dr. Wolfgang Beck

Pfarrer Wolfgang Beck aus Hildesheim stellt in seinem „Wort zum Sonntag", am 27. Februar 2016, um 23:35 Uhr, ernüchtert fest, dass das Bildungssystem in Deutschland immer noch vielen jungen Menschen angemessene Chancen verweigert. Nicht eigenes Wissen und Können, sondern die gesellschaftliche Position und Stellung der Eltern ebnen den Weg zu erfolgversprechenden Abschlüssen.

05.03.2016 - 23:55
Pfarrer Gereon Alter
Pastor Christian Rommert
12.03.2016 - 23:35
Pastor Christian Rommert

Mitgefühl mit Notleidenden oder Angst vor Überforderung? Einfache und schnelle Lösungen gibt es nicht!

Pastorin Elisabeth Rabe-Winnen
19.03.2016 - 23:35
Pastorin Elisabeth Rabe-Winnen

Sie hörten auf zu schreien, zu trommeln und zu jubeln. Als bekannt wurde, dass ein Fußballfan im Stadion gestorben war, verhielten sich 80.000 Menschen auf einmal ganz still.

Pastoralreferentin Lissy Eichert
26.03.2016 - 23:35
Lissy Eichert

Angesichts der Toten von Brüssel kann einem das „Halleluja" der Osternacht im Halse steckenbleiben.

Pfarrer Alfred Buß
02.04.2016 - 23:20
Pfarrer Alfred Buß
Dr. Wolfgang Beck
09.04.2016 - 23:05
Pfarrer Dr. Wolfgang Beck

Systematisch Milliarden in Schlupflöchern verstecken? Christliches Handeln ist das nicht.

 

Foto: Stephan Born
16.04.2016 - 23:50
Pastorin Annette Behnken

Nichts bewegt unser Herz stärker als die Liebe. Liebe braucht Freiheit und Liebe braucht Regeln.

Pfarrer Alfred Buß
23.04.2016 - 23:20
Pfarrer Alfred Buß

Traditionelle Vorschrift beim Bier, unabdingbar bei Lebensmitteln, lebenswichtig bei Gesundheit - Reinheitsgebote. Wenn es aber um die wirklich wichtige Dinge im Leben geht, dann dreht sich der Spieß um.

Pastoralreferentin Lissy Eichert
30.04.2016 - 23:35
Lissy Eichert

Um eine gerechtere Verteilung von Arbeit, Besitz und Bildung zu ringen, ist auch heute zukunftsfähig.

Das Wort zum Sonntag: Alles Lüge?
07.05.2016 - 23:35
Pfarrer Alfred Buß

Nur Wahrheit bringt Freiheit, auch wenn sie manchmal weh tut.

Foto: Stephan Born
14.05.2016 - 20:55
Pastorin Annette Behnken

Musik - eine gemeinsame Sprache jenseits von Worten.

Pfarrer Benedikt Welter ist neuer katholischer Sprecher beim "Das Wort zum Sonntag" ab Januar 2016
21.05.2016 - 23:50
Pfarrer Benedikt Welter

Wie in einer weltweiten Castingshow schießen überall «starke Männer» aus dem Boden: z.B. Donald Trump als Präsidentschaftskandidat in den USA oder Rodrigo Duterte, der neue Präsident der Philippinen. «Starke» Männer, die einfache Antworten geben – meistens gebrüllt – und denen die Massen zujubeln. Aber einfache Antworten sind dumm und gefährlich. Das meint jedenfalls Benedikt Welter im „Wort zum Sonntag“ und verweist auf Jesus von Nazaret  als Gegenentwurf  zum „starken Mann“. Jesus begibt sich nämlich in unseren menschlichen Schlamassel hinein; er regelt nichts von oben herab mit Parolen. Er erträgt und duldet. Er hilft,  die Anstrengungen dieses Lebens anzunehmen

Pastoralreferentin Lizzy Eichert
28.05.2016 - 23:35
Lissy Eichert

Katholikentag - ausgerechnet in Leipzig. Also dort, wo gerade mal vier Prozent der Einwohner katholisch sind. Die Mehrheit der Ostdeutschen sagt ohnehin: „Ich glaub' nichts, mir fehlt nichts." Das irritiert, wenn man von Kindesbeinen an kirchlich sozialisiert ist, sich ein Leben ohne Gott gar nicht vorstellen kann. Wozu ist der Glaube eigentlich gut, wenn's auch ohne geht? Man den religiösen Überbau gar nicht braucht, um glücklich zu sein?

Wort zum Sonntag Wutbürger Behnken
04.06.2016 - 23:35
Pastorin Annette Behnken

"Das muss man doch wohl noch sagen dürfen." Und dann wird beleidigt, beschimpft und gepöbelt. Immer schnell auf 180. Das ist Alltag im Netz und vergiftet unser Miteinander. Wütend sein? Ja, meint Pastorin Annette Behnken aus Wennigsen, aber mit einer Regel. Wie - das verrät sie in ihrem aktuellen Wort zum Sonntag.

11.06.2016 - 23:35
Pfarrer Gereon Alter

Warum bekennen sich so viele Fußballspieler offen zu ihrem Glauben an Gott, während es anderen Menschen oft unendlich schwer fällt, über ihren Glauben zu sprechen? Mit dieser Frage beschäftigt sich der Essener Pfarrer Gereon Alter in seinem nächsten „Das Wort zum Sonntag".

„Immer da, wo es um etwas geht - um Sieg oder Niederlage, um Leidenschaft und Lebendigkeit: Da hat der Glaube an Gott seinen natürlichen Platz. Da, wo er nicht in Gestalt eines ideologischen Überbaus oder als miefiges Ritual daher kommt, sondern als etwas, das unser Leben ausmacht."

Wort zum Sonntag Rommert Hooligans Fußball
19.06.2016 - 00:30
Pastor Christian Rommert

Hooligans-was stoppt die Gewalt?

Sie treten, schlagen, wüten. Hemmungslos und mit Lust am Leid anderer. Der Spaß an der Europameisterschaft ist seit den Bildern von Blutenden und Verletzen getrübt. Pastor Christian Rommert aus Bochum, selbst begeisterter Fußballfan, fragt sich, ob Alkoholverbote oder mehr Polizei bei den Ausschreitungen auf Dauer helfen. Und er verrät in seinem Wort zum Sonntag, was bei einigen Hooligans Wunder wirkt.

Wort zum Sonntag Bruederlichkeit Pastorin Rabe-Winnen Brexit
25.06.2016 - 23:40
Pastorin Elisabeth Rabe-Winnen

Das Ende der Brüderlichkeit? Jeder scheint nur auf seinen Vorteil zu schauen. Nationalstaaterei, Ausgrenzung, geschlossene Grenzen. Siegt das Trennende oder gibt es noch Hoffnung auf Gemeinsamkeit? Warum wir am Traum von der Einheit festhalten müssen - darüber spricht Pastorin Elisabeth Rabe-Winnen in ihrem aktuellen Wort zum Sonntag.

03.07.2016 - 00:15
Pfarrer Gereon Alter

Spielanalyse

Ob Fußball-EM oder Brexit-Entscheidung: die Analyse ist schnell in vollem Gange. Was aber, wenn die Situation unüberschaubar ist und ich mir dennoch eine Meinung bilden oder gar eine Entscheidung treffen muss? Mit dieser Frage setzt sich Gereon Alter in seinem nächsten „Wort zum Sonntag“ auseinander. In seinem Beitrag „Spielanalyse“ benennt der Essener Pfarrer drei Regeln, die ihm persönlich wichtig geworden sind und in denen er ein gutes Mittel gegen Fehleinschätzungen und populistische Verführungen sieht.

Wort zum Sonntag Rommert Urlaub Mails Handy Smartphone
09.07.2016 - 22:30
Pastor Christian Rommert

Das Experiment: „In diesem Urlaub verzichte ich konsequent auf Mails und Smartphone. Ich erlaube mir, das Leben zu genießen.“ Pastor Christian Rommert aus Bochum hat sich etwas vorgenommen, das bei ihm noch nie geklappt hat. Warum er es trotzdem noch einmal versucht und welches Vorbild er dabei hat – darüber spricht er im aktuellen Wort zum Sonntag.

Pastoralreferentin Lissy Eichert
16.07.2016 - 23:35
Lissy Eichert

Eben haben sie noch fröhlich gefeiert, wenig später liegen Tote auf der Strandpromenade von Nizza. Gewalt, Terror, Menschen auf der Flucht: Hört das denn nie auf? In Angst und Ohnmacht sich festklammern am Kreuz. Und festhalten am der Zusage Gottes: "Fürchtet euch nicht, denn ich bin bei euch".

Reinhard Kardinal Marx
23.07.2016 - 23:30
Kardinal Marx

Als Christen können und wollen wir es nicht zulassen, dass die Angst unser Leben beherrscht.

Pastorin Elisabeth Rabe-Winnen
30.07.2016 - 23:25
Pastorin Elisabeth Rabe-Winnen

Angstmacher - Mutmacher

 

Terroristen, die Fahrgäste im Zug angreifen, sich vor dem Festplatz in die Luft sprengen und auch vor einer Kirche nicht Halt machen - Angst zieht schleichend in unseren Alltag ein. Welche Orte meidet man besser – plötzlich ein Thema in Gesprächen. Wie bekommen wir in dieser Lage Mut und Zuversicht zurück? Darüber sprich Pastorin Elisabeth Rabe-Winnen in ihrem aktuellen Wort zum Sonntag.

 

Pfarrer Benedikt Welter ist neuer katholischer Sprecher beim "Das Wort zum Sonntag" seit Januar 2016
06.08.2016 - 22:30
Pfarrer Benedikt Welter

Bei vergangenen Spielen hat er sich schon mal den Wecker gestellt, um bei den großen Entscheidungskämpfen live dabei zu sein. Heute fühlt sich Dechant Benedikt Welter eher zwischen Olympiafieber und Olympiaernüchterung. Er fiebert mit den Athleten und fühlt mit denen, die auf der Verliererseite stehen: den Menschen vor Ort in Rio und ganz Brasilien, deren Lebensbedingungen durch die Milliardeninvestitionen nicht besser, sondern schlechter geworden sind. Für bessere Lebensbedingungen setzt sich z.B. das Hilfswerk Adveniat mit seiner Initiative „Rio bewegt.Uns" ein.

2016.08.13.Titelbild_WzS_Rommert_Zukunftssorgen
13.08.2016 - 23:05
Pastor Christian Rommert

Der Alltag hat mich wieder

Kaum ist der Urlaub vorbei, geht es schon wieder los. Auch für Pastor Christian Rommert aus Bochum. Doch sein Leitspruch lautet: Lass Dich nicht von Sorgen über die Zukunft überwältigen. Schau auf das, was es heute zu bewegen gibt und investiere dort Deine Kraft und Deine Energie! Darüber spricht er in seinem aktuellen Wort zum Sonntag. 

Olympia - Welt gewonnen, aber Seele verloren
20.08.2016 - 22:10
Pfarrer Alfred Buß
Seit 60 Jahren ist er eingefleischter Olympiafan. Immer mitgefiebert oft bis spät in die Nacht. Doch jetzt fragt sich Pfarrer Alfred Buß aus Unna zum Ende der diesjährigen Spiele, was eigentlich passiert ist. Zwar trat die olympische Idee ihren Siegeszug durch die ganze Welt an, doch was hilft es, wenn sie dabei Ihre Seele verloren hat.
Pastoralreferentin Lissy Eichert
27.08.2016 - 23:35
Lissy Eichert

Vollverschleierung befremdet. Weil ich mein Gegenüber erkennen und wiedererkennen, ihm ins Gesicht schauen will. Der Mensch soll sichtbar sein. Und Gott? Bleibt unsichtbar. Ein Distanzproblem, das Gott selbst auf originelle Weise gelöst hat.

Der Engel im Anderen
03.09.2016 - 23:45
Pfarrer Alfred Buß

Misstrauen gegenüber dem Fremden ist in uns tief verwurzelt. Es wurde von Ideologen schon immer genutzt, um Ängste zu schüren: Menschen werden reduziert auf ihre Religion oder Nationalität. Wie ein Fremder dennoch zum Engel für seine Familie wurde, erzählt Pfarrer Alfred Buß in seinem aktuellen Wort zum Sonntag.

Pfarrer Benedikt Welter ist neuer katholischer Sprecher beim "Das Wort zum Sonntag" ab Januar 2016
10.09.2016 - 23:30
Pfarrer Benedikt Welter

 

„Es gibt viel mehr gute Menschen als böse!“ Das sagt ein Mann, der am 11. September 2001 lebend aus der Todeszone des world trade centers heraus gekommen ist.

Was für eine Aussage, was für eine Lebenslehre, die jemand aus einer Katastrophe für sich mitnimmt.

Demokratie strengt an
17.09.2016 - 23:20
Pastorin Annette Behnken

Gegenseitiges Nichtverstehen und die persönliche Abwertung der politischen Gegner sind schon alltäglich. Meinungen prallen unversöhnlich aufeinander, sachliche Argumente werden verhöhnt. Ein Politikverständnis, das zwischen Stinkefinger und Wut auf die Regierenden pendelt.
Demokratie dagegen ist anstrengend, weil sie Zuhören und Argumentieren erfordert.  Aber nur erhalten wir unsere zentralen menschlichen Werte. Darüber spricht Pastorin Annette Behnken in ihrem aktuellen Wort zum Sonntag.

Dr. Wolfgang Beck
24.09.2016 - 23:30
Pfarrer Dr. Wolfgang Beck

Kulturelle Unterschiede trennen nicht, sondern bereichern - wenn man sie nicht ganz so ernst nimmt. Diese Erfahrung macht Pfarrer Wolfgang Beck derzeit, weil er als Pate eines eritreischen Ehepaars praktische Hilfe im deutschen Alltag leistet. Es wird viel gelacht über eigene und fremde Verhaltensweisen, das verbindet

Selig sind nicht die Bombenleger
01.10.2016 - 23:35
Pastorin Annette Behnken

Selig sind...

... nicht Bombenleger, nicht Volksverhetzer, nicht Pöbler, nicht die, die andere verachten. Selig sind die Friedfertigen. Das müssen wir uns alle immer wieder zu Herzen nehmen, meint Pastorin Annette Behnken aus Wennigsen in ihrem Wort zum Sonntag

08.10.2016 - 23:55
Pfarrer Gereon Alter

„Wir wissen ja nicht, ob wir das nächste runde Jubiläum noch erreichen.“ Mit dieser Begründung werden immer häufiger unrunde Jubiläen gefeiert. Der Essener Pfarrer Gereon Alter sieht in dieser Entwicklung einen Indikator für den Zustand unserer Gesellschaft. Einer Gesellschaft, die Angst vor der Zukunft hat und deshalb immer weniger in der Lage ist, sich auf das einzlassen, was noch kommen und werden kann. Dabei gäbe es eine spannende Alternative …

Nicht okay!
15.10.2016 - 23:45
Pastor Christian Rommert

Nicht okay!

Andere herabwürdigen und damit prahlen lernen Jungen schon früh auf den Schulhöfen und im Freundeskreis. Später dann erleben Mädchen und Frauen die Anmache überall im Alltag.

„Da müssen wir laut und öffentlich gegensteuern, gerade auch als Männer!“ meint Christian Rommert in seinem aktuellen Wort zum Sonntag. Der Pastor aus Bochum engagiert sich seit Jahren gegen sexuelle Gewalt und fordert: „Mach sie nicht an! Zeige Respekt!“

Dr. Wolfgang Beck
22.10.2016 - 23:30
Pfarrer Dr. Wolfgang Beck

Oft möchte man gar nicht genau wissen, wie andere Menschen leben, was sie ertragen. Wolfgang Beck plädiert dafür, mit offenen Augen durch die Welt zu gehen. Das kann der Anfang sein, etwas zu verändern.

Woran dein Herz hängt
29.10.2016 - 23:35
Pastorin Annette Behnken

Urknall der Erkenntnis

Familie, Kinder, Freunde, Besitz, Geld, Urlaub, Schokolade, Schuhe - woran hängt das Herz? Das fragt Pastorin Annette Behnken aus Wennigsen in ihrem aktuellen Wort zum Sonntag. 

Und sie verrät, welche Antwort auf diese Frage vor 500 Jahren zu einer Revolution geführt hat, die bis heute nachwirkt.  

Pastoralreferentin Lissy Eichert
05.11.2016 - 23:35
Lissy Eichert

Die Zukunft der Arbeit: noch mehr Leistungsdruck, das Auspressen der Arbeitskraft bis nichts mehr geht, moderne Sklaverei? Das fragt Lissy Eichert aus Berlin im aktuellen Wort zum Sonntag.  Um das Hamsterrad nicht mit einer Aufstiegsleiter zu verwechseln, helfen ihr Perspektivwechsel und kreative Unterbrechungen. Beides kann die Einstellung zur Arbeit verändern. 

Dr. Wolfgang Beck
12.11.2016 - 23:30
Pfarrer Dr. Wolfgang Beck

„Wie konnte das geschehen?" fragt Pfarrer Wolfgang Beck aus Hildesheim. Er geht den Ursachen nach, die zur Wahl des kommenden Präsidenten der USA, Donald Trump, geführt haben. Vor allem die von der Gesellschaft „Vergessenen" haben zu diesem Sieg beigetragen. Für die kommenden Wahlen in Deutschland ist dies vielleicht ein lehrreicher Schock. Notwendig wären da erste Schritte auf die Menschen hin, die sich von der Gesellschaft abgehängt fühlen. Darauf hofft nun Pfarrer Beck, es ist längst an der Zeit.

Auch die Toten gehören zu Gott
20.11.2016 - 00:00
Pfarrer Alfred Buß

Der Tod eines nahestehenden Menschen - für Angehörige meist einer der traurigsten Momente im Leben. Und auch wenn sie aus unserem Alltag verschwinden - sie sind aufgehoben in Gottes Gedächtnis. Darüber spricht Pfarrer Alfred Buß in seinem aktuellen Wort zum Sonntag.

Pfarrer Benedikt Welter ist neuer katholischer Sprecher beim "Das Wort zum Sonntag" ab Januar 2016
26.11.2016 - 23:30
Pfarrer Benedikt Welter

Wenig besinnlich beginnt der Advent im Jahr 2016. Zumindest wenn man die aktuelle Nachrichtenlage betrachtet.  „Kopf hoch“ empfiehlt Benedikt Welter deshalb im „Wort zum Sonntag“  am ersten Advent. Und die Realität zu erkennen versuchen. Sich nicht mit Glühwein schön zu trinken, schön zu grünen und weg zu backen.  „Kopf hoch“ - denn da kommt noch was, da kommt noch wer auf den es sich zu warten lohnt. Das ist Advent.  

Wer einmal lügt...
03.12.2016 - 23:35
Pfarrer Alfred Buß

Wer einmal lügt....

Was aber, wenn wir millionenfach hinters Licht geführt werden mit dem düsteren Kalkül: irgendetwas wird schon hängenbleiben? Wie die Flut der Lügen jegliches Vertrauen zersetzt und wie das Licht im Advent zum Symbol für Wahrhaftigkeit werden kann - darüber spricht Pfarrer Alfred Buß aus Unna in seinem Wort zum Sonntag. 

10.12.2016 - 23:35
Pfarrer Gereon Alter

Die letzten Tage vor Weihnachten werden von vielen Menschen als besonders stressig empfunden. Dabei heißt es am 3. Advent nicht „Stresst euch!", sondern „Freut euch!" - Wie aber kann in einer so angespannten Zeit tatsächlich Freude aufkommen?

 

Dr. Wolfgang Beck
17.12.2016 - 23:35
Pfarrer Dr. Wolfgang Beck
Foto: Stephan Born
01.01.2017 - 00:00
Pastorin Annette Behnken