05.12.2010: ZDF-Gottesdienst aus Mainz

Standhalten und hoffen

Sendung verpasst?

Hier können Sie den ZDF-Gottesdienst im Internet nochmal anschauen:
 
Windows Media Player:

bis DSL 1000: Start  |  ab DSL 2000: Start
 
QuickTime Player:

bis DSL 1000: Start  |  ab DSL 2000: Start
 
Flash-Video:

ZDFmediathek: Start

2. Advent

 

Advent ist die Zeit der Erwartung. Christen erwarten den Heiland. Häufig ist die Vorweihnachtszeit  auch geprägt von hohen Erwartungen an uns selbst und andere: Man wünscht sich ein paar besinnliche Stunden und gerät doch in den üblichen Stress. Man nimmt sich vor, mehr Zeit für die Familie zu haben und dann wird wieder einmal nichts daraus. Man sehnt sich nach Harmonie und gerät doch über Kleinigkeiten in Streit.

 

Biblische Verheißungen

Diese und andere alltägliche Spannungen greift der Gottesdienst am zweiten Adventssonntag auf. Dabei möchte das Team um Pfarrer Stefan Claaß dazu ermutigen, die Hoffnungen und Erwartungen nicht aufzugeben, auch wenn sie sich zuweilen hart an der eigenen und der gesellschaftlichen Realität stoßen. Hilfreich könnte dabei sein, dass der zweite Advent traditionell den Blick über die Gegenwart hinaus auf die biblischen Verheißungen richtet.

 

Musikalisch wird der Gottesdienst vom Bläserchor der Gemeinde und dem bekannten Liedermacher Manfred Siebald gestaltet.

 

 

Hinweis: Live-Untertitel im ZDF-Videotext auf Seite 777.
Informationen zum Gottesdienst im ZDF-Videotext am Sendetag auf Seite 551.

 

Typisch Mensch

Dieser Gottesdienst ist der Teil der Fernsehgottesdienste im ZDF, die 2010 unter dem Motto

„typisch Mensch“ stehen. Typisch menschlich ist es, sich selbst zu betrachten und Fragen nach sich selbst zu stellen. Die Antworten sind vielfältig und beschreiben ein weites Spektrum. Und oftmals ist der Mensch sich selbst das größte Rätsel. Der christliche Glaube hält diese Spannung offen. Zum einen beschreibt er den Menschen als das Ebenbild Gottes, als sein Gegenüber und somit als ein Wesen von unendlicher Würde. Zum anderen weiß er aber auch um die Fehlbarkeit und Erlösungsbedürftigkeit des Menschen und bewahrt ihn damit vor Selbstüberschätzung. Insgesamt siebenundzwanzig evangelische Fernsehgottesdienste stellen sich existenziellen Fragen und laden die Zuschauer an Orte ein, wo die Kirche an der Seite von Menschen in ihren besonderen Lebenssituationen steht.

Weitere Informationen finden Sie auf www.zdf.fernsehgottesdienst.de.

 

Download: Informationsheft der Evangelischen ZDF-Fernsehgottesdienste 2010 (pdf)

 

Jahresplan der ZDF-Fernsehgottesdienste 2010

 

 

 

Podcast der Evangelischen ZDF-Fernsehgottesdienste

 

Podcast direkt in iTunes laden

 

Um Podcasts direkt in iTunes laden zu können, muss iTunes auf ihrem Computer installiert sein. Sie bekommen iTunes kostenlos hier.

Videos: 

Die Video-Botschaft zum ZDF-Fernsehgottesdienst aus Mainz am 05.12.2010. Schalten Sie ein und feiern Sie mit!

Sendungen

Vorherige Sendung
21.11.2010 09:30
Nächste Sendung
19.12.2010 09:30