ZDF-Gottesdienst aus Bamberg

"Was blüht denn da?"

 

Sendung verpasst?

Hier können Sie den ZDF-Gottesdienst im Internet anschauen:
 

Start Flash-Video der ZDF-mediathek
Start Windows Media Player (bis DSL 1000)

Wer eine Landesgartenschau besucht, freut sich auf ein farbenprächtiges Blütenmeer. Eine "Blüte“ tritt auf der Landesgartenschau in Bamberg bereits durch ihre Größe besonders heraus: Sie befindet sich im "Gottesgarten der Religionen“, den die katholischen und evangelischen Dekanate, die Israelitischen Kultusgemeinde und die Muslimischen Gemeinden von Bamberg gemeinsam angelegt haben. Dort steht ein blütenförmiges Begegnungszelt, dessen Blätter symbolisch an die verschiedenen Religionsgemeinschaften erinnern.

 

Erinnerung an einen paradiesischen Garten

Hier begrüßt Pfarrerin Jutta Müller-Schnurr die Zuschauer des ZDF-Fernsehgottesdienstes und nimmt sie über die Landesgartenschau mit zur Festgemeinde. Dort geht es dann weiter um Frage, welche Haltung der christliche Glaube gegenüber Menschen anderer Religionen einnimmt, mit denen er die Erinnerung an einen paradiesischen Garten teilt. Auch musikalisch wird dieser Gottesdienst prachtvoll: Unter der Leitung von Ingrid Kasper singt der Gospelchor St. Stephan. An seiner Seite spielt das Bläserensemble „La Brasserie“, das Martin Wenzel leitet. 

 

"Mit Herzen, Mund und Händen" – unter diesem Motto stehen die ZDF-Gottesdienste im Jahr 2012. Schon immer konnte der Glaube schöpferische Kräfte freisetzen. Er drückt sich in Worten und Liedern, in Taten und Gebeten aus. Er hat Begegnungen der Nächstenliebe und nicht zuletzt auch viele wunderbare Kunstwerke hervorgebracht – im Bau von Kirchen, in der bildenden Kunst und nicht zuletzt in der Musik.

 

Jahresmotto "Mit Herzen, Mund und Händen"

Aber es gibt auch den umgekehrten Weg. Eine Kirche als Kunstdenkmal zu besuchen oder gemeinsam Kantaten und Gospels zu singen, ist für viele ein erster Berührungspunkt mit dem christlichen Glauben. Andere finden ihn, wenn sie sich in christlichen Initiativen und Hilfsprojekten sozial engagieren.
 

Beide Wege kommen in den Fernsehgottesdiensten 2012 zur Sprache. Einen besonderen Schwerpunkt bildet dabei die Musik innerhalb der Reformationsdekade, die in diesem Jahr unter dem Thema "Reformation und Musik" steht. Martin Luther sah in der Musik eine dem Wort ebenbürtige Form, die frohe Botschaft zu verkündigen. Er traute ihr zu, das Böse auszutreiben und das Gute zu fördern.

 


 

ZDF-Fernsehgottesdienst im ZDF-Videotext:

Live-Untertitel auf Seite 777
Informationen zum Gottesdienst am Sendetag auf Seite 551

Videos: 

Videobotschaft zum ZDF-Gottesdienst aus Bamberg am 13.05.2012.

Sendungen

Vorherige Sendung
22.04.2012 08:30