ZDF-Gottesdienst aus Dresden - 05.06.2011

Dein Reich komme - Schlussgottesdienst des 33.Deutschen Evangelischen Kirchentages 2011

Sendung verpasst?


Hier können Sie den ZDF-Gottesdienst im Internet anschauen:

Vom Neustädter Elbufer aus bietet sich dem Betrachter ein beeindruckender Blick auf die barocke Silhouette der Dresdner Altstadt. Hier und am gegenüberliegenden Elbufer findet der 33.Deutsche Evangelische Kirchentag seinen Abschluss mit einem festlichen Freiluftgottesdienst. Im Mittelpunkt steht das Vaterunser. Die sieben Bitten dieses zentralen christlichen Gebetes ziehen sich wie ein roter Faden durch den Gottesdienst, dessen Predigt die Frankfurter Pfarrerin Ulrike Trautwein halten wird. Die liturgische Gesamtleitung hat Kirchentagspastor Joachim Lenz.
 

In großer kirchenmusikalischer Tradition

Der Gottesdienst wird zugleich die große kirchenmusikalische Tradition Sachsens widerspiegeln. Neben dem Dresdner Kreuzchor wirken Sänger aus verschiedenen Chören des Erzgebirges und etwa fünftausend Bläser der Sächsischen Posaunenmission, sowie das David-Tim-Jazz-Quartett aus Leipzig mit. Traditionell wird die Präsidentin des Kirchentages, Katrin Göring-Eckardt, das Schlusswort des Kirchentages sprechen und am Ende wird die Einladung zum nächsten Kirchentag 2013 in Hamburg stehen.
 

Jahresmotto "Freiheit"

Der Gottesdienst steht wie alle evangelischen ZDF-Fernsehgottesdienste im Jahr 2011 unter dem Motto "Freiheit". Christlicher Glaube lebt vom Gehaltensein in Gott und erfährt darin Freiheit, die einerseits aus dem Vertrauen und andererseits aus freiwilliger Bindung an Gott und den Nächsten erwächst. Letztendlich zielt das Evangelium auf eine freie, also mündige und damit zugleich verantwortliche Existenz des Menschen unter Gottes Wort.

 

Damit greift die Reihe der ZDF-Fernsehgottesdienste im Jahr 2011 bewusst das Jahresthema der Lutherdekade auf. In den Gottesdiensten soll zur Bewährung christlicher Freiheit vor dem Hintergrund heutiger Herausforderungen ermutigt werden. Es kommt zur Sprache, wie heutige Christenmenschen die Freiheit in verschiedenen Lebensbereichen und Situationen zu leben versuchen. Und nicht zuletzt soll immer wieder zu mündigem Glauben eingeladen werden.

 

Kirchengemeinden, die den Gottesdienst in ihren Räumlichkeiten per Live-Übertragung mitfeiern möchten, können bis zum 20. Mai ein Informationsfaltblatt dazu in benötigter Anzahl bestellen. Anfragen bitte per Mail an Georg H. Büsch (g.buesch@kirchentag).

 

ZDF-Fernsehgottesdienst im ZDF-Videotext:

Live-Untertitel auf Seite 777
Informationen zum Gottesdienst am Sendetag auf Seite 551

 


 

Sendung verpasst?

Hier können Sie den ZDF-Gottesdienst im Internet anschauen:
 

 

Sendungen

Vorherige Sendung
29.05.2011 08:30
Nächste Sendung
26.06.2011 08:30