Betreten wärmstens empfohlen!

ZDF-Fernsehgottesdienst aus Zürich
Fraumünster, Zürich

Copyright: Peter Schmid

Im Fraumünster Zürich
mit Pfarrer Dr. Niklaus Peter

Weltberühmt sind die Kirchenfenster von Marc Chagall im Fraumünster inmitten von Zürich. In tiefem Blau leuchtet das Jakobsfenster und erzählt zwei Erfahrungen des Stammvaters: den Traum von der Himmelsleiter und den Kampf am Fluss Jabbok. Die Leiter, auf der Engel auf und absteigen, sieht Jakob auf der Flucht vor seinem Bruder Esau. Zweifach hat er ihn betrogen. Am Jabbok muss Jakob mit Gott selbst ringen.

Pfr. Dr. Niklaus Peter predigt mit Blick auf das Jakobsfenster und fragt, wie ein flüchtender Betrüger keine Albträume hat, sondern gar den Himmel über sich offen träumen kann. Anmaßung und Hochmut oder Trost und Verheißung?
Hoch hinauf zieht in diesem evangelisch-reformierten Gottesdienst auch die Musik mit spektakulären Bildern: Basil Hubatka und Bernhard Diehl (Trompeten),  Heiner Wanner (Horn)
und Niki Wüthrich  (Posaune) spielen auf dem Lettner der Kirche. Jörg Ulrich Busch gestaltet den Gottesdienst an der Orgel.

 

Dieser Gottesdienst nimmt das Jahresthema der Lutherdekade „Reformation – Bild und Bibel“ auf. Die Reformation entfaltete auch in der bildenden Kunst eine starke Wirkung und inspirierte zu  einer neuen Bildsprache. Bis heute künden die Werke großer Meister davon, wie sehr die Kunst den Glauben durchdringen kann. Im Jahr 2015 fragen die ZDF-Gottesdienste auch danach, welche Bilder der Glaube in unserer Zeit findet und wie er sich über die Sprache hinaus in Film, Fotographie und der modernen bildenden Kunst vermittelt.

Videos: 

Videobotschaft ZDF-Fernsehgottesdienst aus Zürich 22.03.2015

Sendungen

Vorherige Sendung
08.03.2015 09:30
Nächste Sendung
05.04.2015 09:30