Projekt

Die Kollekte des Gottesdienstes sammeln wir für die Kinderheime in Tranquebar und Kamuthi der Tamilisch-Evangelischen-Lutherischen-Kirche in Tamil Nadu in Südindien.

Kinder des Heimes in Indien Kamuthibild

Beide Heime werden maßgeblich bzw. sogar fast ausschließlich von Mitgliedern der Christuskirchengemeinde Bad Vilbel finanziert. Da weit überwiegend Kinder kastenloser Familien aufgenommen werden, können diese keine Eigenbeiträge leisten. Im laufenden Jahr 2016/2017 werden so rund 30.000 € aus Spenden und Kollekten aus Bad Vilbel nach Indien gegeben. Regelmäßig besuchen Gemeindemitglieder auf eigene Kosten beide Heime – zuletzt eine fünfköpfige Delegation mit Pfr. Dr. Klaus Neumeier im Herbst 2016 sowie Uschi Szczes im Januar 2017. Der offizielle Geldtransfer läuft über das Leipziger Missionswerk. Es ist uns wichtig, dass alle eigenen Ausgaben selbst bezahlt werden, auch für die Reisen, und dass somit alle gespendeten Gelder zu 100% den etwa 200 Kindern der beiden Kinderheime in Südindien zugute kommen. Dank der regelmäßigen und intensiven Kontakte wissen wir, wie gut jeder Euro in beiden Häusern angelegt ist!