Mut

Gospelgottesdienst aus der Petrus-Jakobus-Kirche Karlsruhe
Gospelgottesdienst aus der Petrus-Jakobus-Kirche Karlsruhe
Über die Sendung

In Karlsruhe klingt ein ganzes Wochenende lang Gospelmusik. Tausende Sängerinnen und Sänger sind in der Stadt zu sehen und zu hören: auf öffentlichen Plätzen, in den Messehallen und live im Deutschlandfunk aus der evangelischen Petrus-Jakobus-Kirche.

 

Ein kleines, sehr feines Ensemble unter der Leitung von Kirchenmusiker Christoph Georgii lässt moderne Gospelmusik im Gottesdienst erleben. Die Wurzeln des Gospel sind hörbar „schwarz“, der ganze Mensch kommt beim Singen in Bewegung. Das Ensemble verbindet diese Wurzeln mit musikalischen Traditionen Europas. Inhaltlich steht im Mittelpunkt die heilsame Botschaft, dass Gott da ist, in den Tiefen und Höhen des Lebens. Das hat Gospelmusik von Anfang geprägt. In der Spiritualität der Schwarzen war Gospel immer beides: Mit Musik und Gesang konnte man sein - auch leidvolles - Leben ausdrücken und Gospel hat Menschen stark gemacht, sich nicht zu beugen, sondern mutig und widerständig zu sein.

 

Die Liturgie dieses musikalischen Gottesdienstes gestaltet Pfarrer Wolfgang Scharf, die Predigt hält Dekan Dr. Thomas Schalla. Sein Thema ist - wie in der Musik - „Mut“. In sehr vielen Situationen braucht es heute Mut: Ohne Mut kann man kaum wacher Zeitgenosse sein, es braucht Mut beim Altwerden und ohne Mut kann man nicht mehr Christin und Christ sein, weil Christsein nicht mehr selbstverständlich ist.

 

Die Petrus-Jakobus-Kirche ist selbst Ausdruck von Mut und Risikobereitschaft: Die jüngste Kirche in Karlsruhe, ganz neu gebaut, gerade ein Jahr eingeweiht. Sie soll mehreres zugleich sein: Zentrum für die christliche Gemeinde und Mitte für den Stadtteil. Zum Neubau gehört darum auch ein öffentliches Café und Begegnungszentrum.

Kurz nach der Ausstrahlung im Radio wird die Sendung hier zum Nachlesen und Anhören veröffentlicht werden.

Sendungen

Vorherige Sendung
Evangelisch-Reformierte Kirche Hamburg
09.09.2018 10:05
Nächste Sendung
Evangelischer Rundfunkgottesdienst
07.10.2018 10:05