... keine bleibende Stadt

Gottesdienst aus der Evangelischen Emmausgemeinde in Moskau
DER GOTTESDIENST AUS MOSKAU ENTFÄLLT

Aljona Hofmann

Moskauansicht

mit Pfarrerin Aljona Hofmann

Moskau, die 15-Millionen-Metropole Russlands, ist eine Stadt zwischen Tradition und Moderne. Neben modernen Einkaufstempeln finden sich die Zeugnisse einer langen Geschichte, die mit Stolz präsentiert werden. „Das Leben hier verändert sich rasend schnell und die Menschen müssen mit, wenn sie nicht auf der Strecke bleiben wollen“, meint Aljona Hofmann, die Pfarrerin der deutschsprachigen Gemeinde in Moskau.  Leben wie im Zeitraffer. Das gilt auch für ihre Gemeinde, in der die meisten nur für drei bis vier Jahre in Russland leben, bis ihr beruflicher Weg sie wieder woanders hin führt.

Was gibt Halt im Wandel der Zeit? Zusammen mit der Pfarrerin berichten Menschen aus der Gemeinde von ihrem Leben in Moskau. Für die Musik sorgen Musiker der Gemeinde und ein deutsch-russischer Chor des Goetheinstituts Moskau.

 

Ablauf zur Sendung

Videos: 

Martina Steglich Einladung zum Gottesdienst aus Moskau

Sendungen

Vorherige Sendung
03.06.2018 09:30
Nächste Sendung
01.07.2018 09:30