ZDF-Gottesdienst aus Eisleben

"Taufe trägt"

Foto: Frank-Heinrich Müller - siehe Block "Weitere Infos"

Sendung verpasst?

Hier können Sie den ZDF-Gottesdienst im Internet anschauen:
 

Start Flash-Video der ZDF-mediathek
Start Windows Media Player (DSL 2000)

Am 11. November 1483 wurde Martin Luther in der Petri-Pauli-Kirche getauft, wenige Meter von seinem Geburtshaus entfernt. Am Ende seines Lebens ist er wieder nach Eisleben gekommen und hier gestorben. Die Taufkirche des Reformators wurde erst kürzlich restauriert und zum "Zentrum Taufe“ umgestaltet. In einer Region, in der die meisten ungetauft sind, war das ein mutiger Schritt.

 

Ein Leben lang

Im Fernsehgottesdienst am 17. November berichten Mitglieder der Gemeinde, was ihre Taufe für sie bedeutet. Und sie fragen, ob die Taufe wirklich ein Leben lang trägt. Das neue Taufbecken, das in den Fußboden eingelassen ist, wird beim Taufgedächtnis eine wichtige Rolle spielen.

 

Die Predigt hält Margot Käßmann, die Botschafterin des Rates der EKD für das Reformationsjubiläum 2017. Für die musikalische Gestaltung sorgen die Kantorei unter Leitung von Thomas Ennenbach und der Auswahlchor des Posaunenwerkes der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.
 

Jahresthema "Reformation und Toleranz"

Dieser Gottesdienst steht in der Reihe der ZDF-Fernsehgottesdienste im Jahre 2013. Sie nehmen das Thema "Reformation und Toleranz“ der Lutherdekade der Evangelischen Kirche in Deutschland auf.  Sie fragen, wo heute Toleranz gefordert ist. Aber auch, wo es gilt, Farbe zu bekennen. Sie stellen sich den intoleranten Seiten der Reformationsgeschichte und zeigen, wie sich eine selbstbewusste protestantische Haltung mit der Anerkennung anderer verträgt. Sie finden lebensnahe und aktuelle Bezüge zu manchen heutigen Auseinandersetzungen in der Bibel, auch wenn diese das Wort Toleranz noch gar nicht kannte.

 


 

ZDF-Fernsehgottesdienst im ZDF-Videotext:

Live-Untertitel auf Seite 777
Informationen zum Gottesdienst am Sendetag auf Seite 551

Videos: 

Videobotschaft zum ZDF-Gottesdienst aus Eisleben (17.11.2013).