ZDF-Gottesdienst aus Kiew 2015

An der Seite der Menschen

St. Katharina

aus der Deutschen Evangelisch-Lutherischen Kirche St. Katharina in Kiew

mit Pastor Ralf Haska

 

 

Vor genau einem Jahr war der zentrale Unabhängigkeitsplatz  in Kiew, der Maidan, Schauplatz der Erhebung gegen ein korruptes Regime. Viele sprechen heute von der „Revolution der Würde“. Auch Pastor Ralf Haska tut das. Er war quasi mittendrin, denn seine Kirche liegt unweit vom Maidan. Zuerst verteilte er mit vielen Freiwilligen seiner Gemeinde Tee und  Butterbrote an Demonstranten und an Sicherheitskräfte gleichermaßen. Als später die Gewalt eskalierte, wurde die Kirche zum geheimen Lazarett. Und auch in der Gegenwart steht die Gemeinde an der Seite der Menschen in der Ukraine. Im Fernsehgottesdienst berichtet die Gemeinde von diesem Engagement, vor allem aber von ihren Motiven, die tief im Glauben verwurzelt sind. Der Chor der Gemeinde singt Lieder, die vor allem aus der orthodoxen Tradition des Landes stammen. Die Orgel spielt Bogdan Demjanenko. 

 

Der Gottesdienst gehört zur Reihe der evangelischen ZDF-Fernsehgottesdienste, die im Jahr 2015 unter dem Motto „Reformation, Bild und Bibel“ stehen und damit erneut das Themenjahr der Reformationsdekade aufnehmen.   

 

Hinweis:

Am 18. Januar 2015 wird im ==> Deutschlandradio Kultur um 7.05 Uhr außerdem ein Feature über die Gemeinde unter dem Titel "Im Talar auf dem Maidan" ausgestrahlt.

Videos: 

Videobotschaft ZDF-Gottesdienst aus Kiew, 18.01.2015