ZDF-Gottesdienst aus Lissabon (Portugal)

"Europa - was hält uns zusammen?"

Bildquelle DEKL

Sendung verpasst?

Hier können Sie den ZDF-Gottesdienst im Internet anschauen:

 

=> zum Sendungsarchiv der Gottesdienste in der ZDF-Mediathek

aus der Deutschen Evangelischen Gemeinde Lissabon

mit Pastorin Anke Stalling und Pastor Stefan Stalling

 

Prächtige Fassaden, Denkmäler berühmter Entdecker, Bilder ihrer großen Segelschiffe: Wer Lissabon besucht, stößt immer wieder auf die Zeit, als Portugal noch eine mächtige Nation war. Heute brechen wieder viele Portugiesen in die Ferne auf, etwa nach Brasilien oder Angola. Nicht mehr aus Neugier, sondern aus Not. Durch die Wirtschaftskrise  findet jeder dritte Jugendliche keinen Job und gut ausgebildete Fachkräfte arbeiten in Callcentern.

 

Diese Entwicklung spiegelt sich auch im Umfeld der Deutschen Evangelischen Kirchengemeinde Lissabon. Täglich bitten dort Menschen um Geld oder Essen.  Eine Herausforderung, die die Gemeinde schon zu ihrer Gründung  vor mehr als 250 Jahren sehr ernst nahm. Damals prägten hanseatische Kaufleute ihr Gesicht. Heute stammen viele Gemeindeglieder aus Familien, die schon seit Generationen in Portugal leben. Andere sind nur vorübergehend dort. So wird diese bunte Gemeinde am Tag der Europawahl Gastgeberin des ZDF-Fernsehgottesdienstes sein und einladen, aus christlicher Perspektive auf unseren Kontinent zu schauen. Die Stimme Portugals erklingt dazu, wenn Teresa Lopes mit ihrem Gitarrenensemble Fado singt.

 

 

Jahresthema 2014: "Reformation und Politik"

 

Dieser Gottesdienst setzt die Reihe der ZDF-Fernsehgottesdienste im Jahre 2014 fort. Dabei gibt das Themenjahr der Lutherdekade „Reformation und Politik“ das Thema vor.

 

So zahlreich die Berührungspunkte, so unterschiedlich sind doch die Partner, die einander im Spannungsfeld von Glaube und Politik, Kirche und Staat begegnen: Während es im Glauben um das ewige Heil geht, steht bei der Politik das irdische Wohl im Mittelpunkt. In der Religion sind letzte Fragen berührt, in der Politik gibt es immer nur vorläufige Lösungen. Daher sollten Politik und Evangelium nicht vermischt werden. Und dennoch will sich der Glaube auch im Alltag und in der Mitgestaltung der Gesellschaft bewähren. In den evangelischen ZDF-Fernsehgottesdiensten wird das Verhältnis von Glauben und Politik, Kirche und Gesellschaft angesichts aktueller Herausforderungen beleuchtet. Es kommen Menschen zu Wort, die sich aus Glauben bewusst in der Politik oder an gesellschaftlichen Brennpunkten engagieren.

Videos: 

Videobotschaft zum Gottesdienst aus Lissabon am 25.05.2014