ZDF-Gottesdienst aus Münster

"Frieden hat immer eine Adresse"

Foto: Presseamt Münster / Münster View

Sei es beim Wortgefecht über den Gartenzaun, im zermürbenden Erbstreit oder im leidenschaftlichen Kampf zwischen Bürgerkriegsparteien - immer wieder stellt sich die Frage, wie Menschen einen Kampf aufgeben und stattdessen gewaltfreie Lösungen finden können, die von Respekt und Toleranz geprägt sind.

 

Der Friedenssaal im Historischen Rathaus des Westfälischen Friedens in Münster bürgt für solche Lösungen und zeigt: Frieden ist keine Utopie. Denn hier haben die Kriegsparteien am Ende des Dreißigjährigen Kriegs nach langen Verhandlungen einen Vertrag der Vernunft geschlossen und den Frieden geschaffen, in dem wir heute noch leben.

 

Unterschiedliche Menschen an einen Tisch bringen

Pfarrer Dr. Jens Dechow, Beauftragter der Kirchenkreises Münster für Gesellschaftliche Verantwortung, knüpft mit seinem Team im ZDF-Gottesdienst an dieses wertvolle Erbe an und erzählt, wie es in dieser Stadt heute gelingt, unterschiedlichste Menschen an einen Tisch zu bringen.

 

Dazu spielt das Ensemble der Friedensschule Münster mit Kai Koch (Klavier),  Matthias Dierker (Gitarre), Hanne Lötters (Gesang) und Benjamin Borges (Cajon) moderne und traditionelle geistliche Lieder sowie freie Improvisationen. Präses Annette Kurschus hält zu diesem bedeutsamen Thema am Tag der Bundestagswahl die Predigt.

 

Dieser Gottesdienst setzt die Reihe der ZDF-Fernsehgottesdienste im Jahre 2013 fort. Sie nehmen das Thema „Reformation und Toleranz“ der Lutherdekade der Evangelischen Kirche in Deutschland auf.  Sie fragen, wo Toleranz heute herausgefordert ist und wo es trotzdem gilt, Farbe zu bekennen. Sie stellen sich den intoleranten Seiten der Reformationsgeschichte und zeigen, wie sich eine selbstbewusste protestantische Haltung mit der Anerkennung anderer verträgt. Und sie finden lebensnahe und aktuelle Bezüge zu manchen heutigen Auseinandersetzungen in der Bibel, auch wenn diese das Wort Toleranz noch gar nicht kannte.


 

ZDF-Fernsehgottesdienst im ZDFtext:

Live-Untertitel auf Seite 777
Informationen zum Gottesdienst am Sendetag auf Seite 551