Kirche im TV

Alle Sendungen

Das Kirchenjahr lädt uns ein, die Ereignisse zu würdigen, die den Rhythmus unseres Lebens prägen.

Julia Enxing
Theologieprofessorin Julia Enxing
03.02.2024 - 23:50

Was Julia Enxing in einer Wärmestube ihrer Dresdner Kirchgemeinde mit einem Pizzataxi und einem der Gäste dort erlebt hat, erzählt sie Samstagnacht im „Wort zum Sonntag“. Ein Wort über Mitmenschlichkeit in kalten Nächten.

Cordula Weimann zu Gast bei Julian Sengelmann
04.02.2024 - 08:40

Cordula Weimann bei „So gesehen - Talk am Sonntag“ mit Moderator Julian Sengelmann am 04. Februar 2024, 08:40 Uhr in SAT.1

04.02.2024 - 17:28

Neues Zeitalter der Streikkultur angebrochen? 

Was kann man gegen Hass im Netz tun?

Pfarrerin Anke Prumbaum
Pfarrerin Anke Prumbaum
10.02.2024 - 23:40

Wie lange quälen sich viele, bis sie einmal gegenüber Anderen den Mund aufmachen und eine schmerzliche Wahrheit sagen!

Krankenhausseelsorgerin Anke Prumbaum kennt es aus vielen Gesprächen: Schweigen ist oft nur die zweitbeste Lösung - die richtigen Worte zu finden ist schwer. Sie weiß auch, was eigentlich der Goldstandard wäre: Aussprechen. Darüber spricht die Pfarrerin aus Moers in ihrem aktuellen "Wort zum Sonntag". 

14.02.2024 - 17:28

Verzicht kann Gewinn sein!

Welche Bedeutung hat die Taufkerze?

Pastoralreferentin Lissy Eichert
Lissy Eichert
17.02.2024 - 23:45

Fastenzeit. 40 Tage Zeit zum Entschlacken. Digital-Detox, Plastik vermeiden. Und sich öfter eine kleine Auszeit gönnen, um zu schauen, wie es der Seele geht.

 

Niels Petersen zu Gast bei Julian Sengelmann
18.02.2024 - 08:40

Niels Petersen bei „So gesehen - Talk am Sonntag“ mit Moderator Julian Sengelmann am 18. Februar 2024, 08:40 Uhr in SAT.1

18.02.2024 - 17:28

Visualisierter Bibelspruch auf RTL

Die Gesprächsbank ist ein Ort der Begegnung, wo Gespräche zwischen Menschen aller Generationen, Glaubensrichtungen und Kulturen entstehen.

Pfarrerin Annette Behnken
Pfarrerin Annette Behnken
24.02.2024 - 23:35

Zu Tode gekommen in einem russischen Gefängnis.  Mit dem festen Glauben, dass es stimmt, was Jesus den Menschen verheißen hat: „Selig, die hungert und dürstet nach Gerechtigkeit, denn sie sollen satt werden.“  Alexej Nawalny hielt selbst in schlimmsten Momenten an seinem Glauben fest: „Für den Triumph des Bösen braucht es nichts weiter, als dass die Guten untätig bleiben.“ Pastorin Annette Behnken spricht in ihrem Wort zum Sonntag darüber, was uns Kraft gibt, den Mut in diesem Kampf nicht zu verlieren.