ARD Gottesdienst

ARD Gottesdienst
An christlichen Feiertagen oder bei besonderen Anlässen

An Feiertagen oder bei besonderen Anlässen überträgt die ARD zumeist morgens um 10 Uhr einen Fernsehgottesdienst.

 

Verantwortet werden die Gottesdienste dann zusammen mit den Senderbeauftragten in den Kirchenredaktionen der einzelnen ARD-Anstalten. Hier können Sie auch nach dem Gottesdienst Unterlagen, wie Predigten und Sendemitschnitte anfordern oder sich den Gottesdienst in unserer Mediathek ansehen.

 

Zur katholischen Fernseharbeit und Gottesdiensten im  Ersten Programm der ARD an christlichen Feiertagen

 

PREDIGTTEXTE erhalten Sie nach Ausstrahlung über die jeweiligen Senderbeauftragten auf unseren Sendungsseite oder über die dort veröffentlichte Kontaktadresse.

Vorherige Sendung
asisi-panorama-amazonia-rouen-foto_asisi-.jpg
31.12.2019 - 16:00
Unsere wertvolle Erde

Hannover. Am Silvesternachmittag überträgt DAS ERSTE von 16.00-16.45 live einen ökumenischen Gottesdienst aus dem PANORAMA AM ZOO in Hannover. Vor dem 360-Grad-Rundumbild „Amazonien“ des Künstlers Yadegar Asisi werden der evangelische Landesbischof Ralf Meister (Hannover) und der katholische Bischof Heiner Wilmer SCJ (Hildesheim) einen Gottesdienst feiern, zusammen mit Jugendlichen beider Kirchen, die sich auch bei „Fridays for Future“ engagieren.

Beginnen wird der Gottesdienst mit einem multimedial inszenierten Sonnenaufgang über dem Amazonasregenwald, für die der Schauspieler Ben Becker exklusiv eine Meditation eingesprochen hat.

Jugendliche beider Kirchen werden dann mit den Bischöfen über die gemeinsame Verantwortung für die Bewahrung der Schöpfung sprechen. Die Bischöfe leiten die Liturgie und predigen. Popkantor Til von Dombois und seine Band begleiten den Gottesdienst musikalisch.

Zoo-Geschäftsführer Andreas Michael Casdorff zur Kooperation mit den Kirchen: “Wir freuen uns, dass wir mit den Kirchen am letzten Tag des Jahres - umgeben vom Regenwald und dem ausdrucksstarken Rundbild von Asisi - weiten Raum für einen Gottesdienst geben können. Das emotionale Erfahren der Artenvielfalt und Schönheit der Natur sowie das Aufzeigen möglicher Folgen durch das Eingreifen der Menschen ist eine Kernaufgabe von Asisis Naturpanoramen und der Zoos.“

Der evangelische Landesbischof Ralf Meister sieht am Ende des turbulenten Jahres 2019 auch die Christinnen und Christen in der Pflicht: „Greta Thunberg und viele junge Menschen - auch gerade hier in Niedersachsen - haben uns, der Elterngeneration, einen Spiegel vorgehalten. Sie stellen berechtigte und ultimative Forderungen, damit es wirklich schnell anders wird. Wir als Christinnen und Christen müssen diese Stimmen hören und kritisch unser Verhalten befragen und verändern.   Wir bitten Gott in dem Gottesdienst mit Gebet und Gesang um seine Kraft und die Einsicht, dass Umkehr lebenswichtig ist.“

Der katholische Bischof Heiner Wilmer SCJ (Hildesheim) hat als Ordensoberer der Herz-Jesu Priester die bedrohliche Situation in den Regenwäldern Afrikas und Brasiliens kennengelernt. Sein Appell: „Wir müssen uns vielmehr als bisher für die Schönheit der göttlichen Schöpfung einsetzen. Jetzt entscheidet sich, ob auch künftige Generationen eine bewohnbare und liebeswerte Schöpfung vorfinden können. Das, was wir als Einzelne tun können, wissen wir meist ganz gut. Jetzt ist es an der Zeit, dass wir alle das Geschenk der Schöpfung erkennen und bewahren“.

Der Gottesdienst findet statt im PANORAMA AM ZOO in Hannover, Adenauerallee 1, 30175 Hannover.

Kostenlose Einlasskarten sind über die Homepage des Zoos Hannover (www.erlebnis-zoo.de) erhältlich.

Alle Sendungen

Das Hirschvogel-Fenster in St. Lorenz, gestaltet von dem bekannten Nürnberger Glaser Heinz Hirschvogel (1461-1526)
20.05.2018 - 10:00

Im Gottesdienst am Pfingstsonntag wird mit Orgel- und Posaunenklängen, Liedern und poetischen Texten Gottes Geisteskraft erfahrbar, eine Geisteskraft, die wie vom Himmel fällt. Rosenblätter fallen von den Emporen direkt auf die feiernde Gemeinde.

Dreifaltigkeitskirche Speyer
31.10.2018 - 10:00

Am 31.10. feiern die evangelischen Christen in Deutschland den Reformationstag.
Nach jahrhundertelangen unterschiedlichen Feiertagen setzte der Sachsenkurfürst Johann Georg II. 1667 den 31. Oktober als Gedenktag für alle Protestanten fest. In einigen Bundesländern ist er bis heute staatlich anerkannter Feiertag.

Porzellankirche Leuchtenburg
21.11.2018 - 10:00

Der evangelische Buß- und Bettag stellt in den letzten Tagen des Kirchenjahres die Frage nach gelingendem und verfehltem Leben, auch im Sinne einer Jahres- und Lebensbilanz. Dabei spielt die kritische Selbstbetrachtung des eigenen Lebens ebenso eine Rolle wie die Ermutigung zu vergeben und sich vergeben zu lassen. Buße und Gebet wollen den Menschen entlasten, damit er neue Wege gehen kann. Sowohl die Geschichte des Ortes, wie auch die ungewöhnliche Ausgestaltung des Raumes passen zur Botschaft des Buß- und Bettages.

 

ARD/MDR überträgt live den evangelischen Gottesdienst

Gute und günstige Ernährung für die ländliche Bevölkerung in Panama.
02.12.2018 - 10:00

Festgottesdienst 60 Jahre "Brot für die Welt" live aus der Leonhardskirche in Stuttgart. Thema: "Hunger nach Gerechtigkeit".

In Stuttgart wurde das Hilfswerk 1958 gegründet. Mitten im deutschen Wirtschaftswunder wollten evangelische Christen deutlich machen: In der Not nach dem Zweiten Weltkrieg hat man uns geholfen, jetzt ist es an uns, davon etwas weiterzugeben.

 

Predigt: Landesbischof der Evangelischen Kirche Württemberg, Frank O. July, im Dialog mit Anwalt Colin Gonsalves aus Indien,

 

Kinderkrippe bei einem Weihnachtskonzert (der Stiftung Creative Kirche)
24.12.2018 - 16:15

„Der Weihnachtsmoment – wenn aus Furcht Vertrauen wird“ lautet der Titel der Evangelischen Christvesper am 24. Dezember 2018, die vom WDR aus einem umgebauten Stallgebäude des Wasserschlosses „Haus Kemnade“ in Hattingen für die ARD übertragen wird.

Dom zu Meißen
31.12.2018 - 16:00

ARD/MDR überträgt live die ökumenische Vesperandacht zum Jahresschluss