Das Wort zum Sonntag

Foto: ARD-Design

Das Wort zum Sonntag
Samstags nach den Tagesthemen im Ersten

Die Sendung begann mit einer Panne: Am 1. Mai 1954  war das erste Wort zum Sonntag im Deutschen Fernsehen geplant. Doch Prälat Klaus Mund aus Aachen konnte am Tag der Arbeit nicht arbeiten: Ein Kabelbruch verhinderte die Ausstrahlung der Live-Sendung.

So kam es, dass eine Woche später, am 8. Mai 1954, der evangelische Pastor Walter Dittmann das allererste Wort zum Sonntag sprach. Die Panne ist längst vergessen - heute gehört das Wort zum Sonntag mit über 1,4 Millionen Zuschauern pro Sendung zu den quotenstärksten kirchlichen Sendungen in Deutschland und geht nicht nur inhaltlich, sondern auch technisch mit der Zeit.

Weitere Informationen zur Sendung, Gewinnspiel und Hintergrundinformationen finden Sie zusätzlich hier:

 

Das Wort zum Sonntag im Ersten

Nächste Sendung
04.12.2021 - 23:35
mit Pastor Christian Rommert aus Bochum

Alle Sendungen

November 2021

November 2021

Pfarrerin Annette Behnken
Pastorin Annette Behnken
06.11.2021 - 23:35

Jeder und jede kann zur Zielscheibe werden: Rettungskräfte, Polizisten, Nachbarn, Menschen anderen Glaubens, anderer Hautfarbe und auch einfach Menschen mit anderer Meinung. Der Wut- und Gewaltpegel wächst unaufhörlich. Was passiert, wenn Achtung und Nächstenliebe wegfallen und der Hass regiert? Pastorin Annette Behnken spricht in ihrem Wort zum Sonntag darüber, wie wir immer wieder neu lieben lernen können und müssen.

Pfarrerin Ilka Sobottke
Pfarrerin Ilka Sobottke
13.11.2021 - 23:35

Sankt Martin eine alte Geschichte, alle kennen sie, selbst die Kinder wissen, worum es geht. Geschichten von Migranten an Grenzen, kennen wir alle schon. Was hat Sankt Martin mit den Geflüchteten zu tun, wie ein Soldat hilft und was das für uns an Perspektiven eröffnet, darüber spricht Pfarrerin Ilka Sobottke in ihrem aktuellen Wort zum Sonntag.

Pfarrerin Annette Behnken
Pastorin Annette Behnken
20.11.2021 - 23:50

Was nach dem Sterben passiert, wissen wir nicht. Das können wir nur glauben. Wenn wir aber die Endlichkeit unseres Lebens akzeptieren, wird die Zeit, die wir haben, kostbar. Pastorin Annette Behnken spricht in ihrem Wort zum Sonntag darüber, wie sich angesichts des Todes unser Leben auf ungeahnte Weise verändern kann.

Pfarrer Wolfgang Beck vor einer blühenden Hecke stehend
27.11.2021 - 23:50

Pfarrer Wolfgang Beck aus Hildesheim geht in seinem Wort zum Sonntag auf die Adventszeit ein. Das markante Adventslied „Wachet auf, ruft uns die Stimme“, das in der Pestzeit im 16. Jahrhundert gedichtet wurde, rüttelt auf und fordert auch heute Menschen heraus, nicht mehr abzuwarten, sondern in die Aktion zu kommen. Trägheit im Denken und Handeln sind für Pfarrer Beck in dieser Vorbereitungszeit auf Weihnachten nicht akzeptabel. Gerade deshalb dankt er gerade den jungen Menschen, die sich derzeit vehement für Veränderungen einsetzen.

November 2021