Gott zur Welt bringen

Gott zur Welt bringen

Elke Rudloff

Maria vor Satelitenschüssel

Gott zur Welt bringen
08.12.2019 - 09:30

aus der St. Johannes und St. Martin Kirche Schwabach

mit Kirchenrätin Melitta Müller-Hansen und Pfarrer Dr. Paul-Hermann Zellfelder

Kecker Blick, am Hosenbund das Handy, auf dem Arm ihr Baby. Diese Maria trägt Jeans und T-Shirt, hinter ihr wölbt sich eine goldene Scheibe. „Satellitenmadonna“ nennen die Einheimischen ihre ungewöhnliche Marienskulptur vor der Schwabacher Stadtkirche. Hier beginnt der Fernsehgottesdienst am zweiten Advent. In einer Zeit, in der wieder neu über die Rolle von Frauen in den Kirchen diskutiert wird, wirft dieser Fernsehgottesdienst einen evangelischen Blick auf die Mutter Jesu und widmet sich der Frage, wie Frauen und Männer heute Gott „zur Welt bringen“ können. Dazu singt die Schwabacher Kantorei bekannte Adventslieder unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Klaus Peschik, Seonghyang Kim spielt die Orgel und Maria Zakel (Sopran) trägt eine Ballade über ihre Namenspatronin vor.