Ökumenische Vesperandacht zum Jahresschluss

Übertragung aus dem Dom zu Meißen
Dom zu Meißen

Foto: Daniel Bahrmann

Hoch über den Ufern der Elbe erhebt sich, majestätisch auf einem Felsen thronend, ein beeindruckendes Ensemble: die Albrechtsburg mit dem Dom zu Meißen. Weithin sichtbar künden die Turmspitzen von einem prachtvollen Bauwerk und dessen wechselvoller Geschichte. Hochstift und Domkapitel zu Meißen wurden mit dem Bistum Meißen im Jahr 968 gegründet. Das war vor 1050 Jahren. Bischof Benno gründete einst das Bistum. Nach Einführung der Reformation wurde das Domkapitel evangelisch-lutherisch. Heute gehört der Dom-Stift zur Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens. 
In Ökumenischer Verbundenheit feiern Christen gemeinsam mit Gebet und Musik den Gottesdienst am Altjahresabend auf dem Meißner Burgberg.

 

Hinweis für Hörgeschädigte: 

„Dieser Gottesdienst wird für hörgeschädigte Menschen mit

Videotext-Untertiteln Tafel 150 ausgestrahlt.“

Sendungen