Pfarrerin Melitta Müller-Hansen

Pfarrerin Melitta Müller-Hansen

Melitta Müller-Hansen, Jahrgang 1963, war von 2003 bis 2014 stellvertretende Rundfunkbeauftragte der Bayerischen Landeskirche. Ab dem 1. März 2014 hat sie die Beauftragung übernommen und verantwortet die Verkündigungssendungen beim Bayerischen Rundfunk (Live-Gottesdienste im Hörfunk und Fernsehen, Filme, verschiedene Radioformate: Auf ein Wort, evangelische Morgenfeier, Morgenandachten im DLF und DKultur).  

Geboren und aufgewachsen in Siebenbürgen/ Rumänien, mit 17 Jahren ausgewandert, studierte sie Evangelische Theologie in Erlangen und Heidelberg. Nach ihrem Vikariat in Waldkraiburg wurde sie 1992 ordiniert und arbeitete in Gröbenzell, Germering, und München als Gemeindepfarrerin.

Neben eigener Autorentätigkeit im Rundfunk, publizierte sie im Sonntagsblatt, bei Publik-Forum und der Zeitschrift efi.

Im Jahr 2012 erhielt sie den „Goldenen Kompass“ für einen ihrer Filme beim BR („In jedem Menschen klingt ein Geheimnis“).

Von 2003 – 2013 war sie Mitglied im Vorstand der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit in München und engagiert sich seit 2012 als Vorstandsmitglied beim BachChor&Orchester Fürstenfeldbruck e.V.  

Melitta Müller-Hansen lebt in einem Vorort im Münchener Westen, ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Kontakt

E-Mail: