Robert Geisendörfer Preis

Der Medienpreis der Evangelischen Kirche

Der Robert Geisendörfer Preis wird im Gedenken an den christlichen Publizisten Robert Geisendörfer (1910-1976) vergeben, der sich als Gründungsdirektor des Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik und Fernsehbeauftragter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland in vielfältiger Weise um den Rundfunk verdient gemacht hat.

 

Am 1. September 2010 wäre Robert Geisendörfer 100 Jahre alt geworden. Bei der Geisendörfer Preis-Verleihung am 15. September in München würdigte Landesbischof Dr. Friedrich ihn als Mentor der evangelischer Publizistik.

Mit dem Robert Geisendörfer Preis, dem Medienpreis der Evangelischen Kirche, werden im Jahr 2010 insgesamt sechs Produktionen ausgezeichnet. In der Kategorie „Allgemeine Programme“ werden jeweils zwei Preise für Hörfunk- und Fernsehsendungen, in der Kategorie „Kinderprogramme“ werden ebenfalls zwei Preise vergeben. Außerdem wird der Sonderpreis der Jury 2010 verliehen.

 

Mit dem Medienpreis der Evangelischen Kirche sollen insbesondere Sendungen gewürdigt werden, die das persönliche und soziale Verantwortungsbewusstsein stärken, die zur gegenseitigen Achtung der Geschlechter und zum guten Miteinander von einzelnen, Gruppen und Völkern beitragen, die die christliche Orientierung vertiefen und einen Beitrag zur Überwindung von Gewalt leisten.

 

Weitere News

E-Mail Veranstalter: