Fastenzeit

Eine klare Haltung ist wichtig

Na klar sage ich, was ich denke. Manchmal ecke ich damit an. So wie kürzlich, als ich mich persönlich an die Seite eines Imams gestellt habe. Dafür habe ich Kritik eingesteckt: ich als evangelischer Bischof solidarisiere ich mich mit einem muslimischen Kollegen.

Aber – warum denn nicht? Eine klare Haltung für meinen Glauben und die Glaubensfreiheit in unserem Land sind mir eben wichtig!

„Zeig dich“ – das ist das Motto der evangelischen Fastenaktion in diesem Jahr. Sie beginnt jetzt am Aschermittwoch und endet zu Ostern. 7 Wochen ohne Kneifen. Fasten heißt heute nicht zu hungern, sondern: Ich lebe eine Zeit lang anders. Achte bewusster auf bestimmte Dinge. Und dazu passt das Motto „Zeig Dich“! Ich kann zeigen, wofür ich stehe. Ich kann meine Hoffnung zeigen – darauf, dass wir Menschen unsere Welt gestalten können. Jeder von uns!

Sich zu zeigen – das heißt auch, ich kann verletzt werden von anderen, die das nicht gut finden. Aber ich glaube: Offenheit brauchen wir, um etwas zu bewegen. Versuchen wir es. Eine Haltung nicht nur für die Fastenzeit.

Sendungen

Vorherige Sendung
Wer gedrucktes veröffentlicht, ist dafür verantwortlich
03.02.2018 16:58
Nächste Sendung
Beide rufen zum Gebet
17.02.2018 16:58