Allein das Wort im Blick

Am Sonntagmorgen

Prot. Dreifaltigkeitskirchengemeinde Speyer

Allein das Wort im Blick
Eine barocke Reformationskirche erzählt
24.10.2021 - 08:35

Über die Sendung

Gold, blau, bunt. Der Deckenhimmel voller Engel, die Emporen bemalt, biblische Szenen überall. „Echt, die ist evangelisch?“, die meisten blinzeln ungläubig, wenn sie die Dreifaltigkeitskirche in Speyer am Rhein betreten. Nah beim Weltkulturerbe Kaiserdom gelegen, ist sie neben der Gedächtniskirche der Protestation ein Publikumsmagnet. Als „barockes Juwel“ beworben, touristisch attraktiv, theologisch aber umso anziehender. Mit 96 Gemälden malt sie gut reformatorisch „allein das Wort“ aus. „Eine Kirche ist kein Museum, sie spricht vom Glauben heute“, betont Pfarrer Steffen Schramm, Studienleiter und Autor des Buches „Sehen mit erleuchteten Augen“. Ein sonntäglicher Rundgang als Hörgang durch eine Bibelbilderkirche. Und die alltägliche Frage, was wir sehen, hören, glauben.

Kurz nach der Ausstrahlung im Radio wird die Sendung hier zum Nachlesen und Anhören veröffentlicht werden