Manfred Lütz, Psychotherapeut und Autor

„Ich spüre Gott, wenn ich bete.“

„Die Leute denken, wenn sie weinen, das sei was für den Psychotherapeuten. Aber weinen ist eigentlich gesund und normal.“ Viele Menschen wissen nicht, an wen sie sich wenden sollen. „Familiäre Stützen sind weggebrochen. Seelsorge ist weggebrochen.“ Die Kirche spielt eine immer geringere Rolle. Und trotzdem sagt Manfred Lütz: „Für mich ist klar, ich gehe an Sonn- und Feiertagen in die Kirche. Egal, ob ich gut drauf bin, der Pfarrer nett ist, ob die Predigt spannend ist – ich gehe dahin. Und habe dann wenigstens eine von 168 Wochenstunden, wo ich völlig zwecklos, aber höchst sinnvoll Ich selbst vor Gott bin."

Sendungen

Vorherige Sendung
04.12.2016 07:50
Nächste Sendung
25.12.2016 08:00