Echte Liebe?

Pastor Christian Rommert

Eines – und das habe ich als leidenschaftlicher Fußballfan schon selbst erfahren – eines ist in Dortmund nicht einfach Sport. Fußball ist in Dortmund "Echte Liebe". Nun bin ich Pastor und habe eine eigene Meinung zu echter Liebe, aber wenn ich die über 80.000 Fans jeden Spieltag im Stadion sehe und die grandiose Südtribüne, die ja wirklich der Hammer ist, und die legendären Gesänge und die Choreographien, dann komm auch ich zum Schluss: Diese Fans lieben ihren Verein. „Echte Liebe“ als Werbeslogan passt.... Doch in Dortmund kann man auch „echten Hass“. Das wurde mir spätestens am letzten Samstag deutlich.

Zu Gast bei der Borussia war RB Leipzig. Kein Verein in der Liga wird aktuell von fanatischen Fans mehr gehasst. RB Leipzig ist nicht bloß ein Gegner. RB Leipzig – das ist der Feind. Eine von reichen Investoren zusammengekaufte Mannschaft – so der Vorwurf.

Also: Der Feind der Tradition. Der Feind des Fußballs. Der Feind unseres Lieblingssportes.... Spätestens bei denen endet echte Liebe! Klare Sache! Die Konsequenz: Farbdosen und Sprechchöre gegen Menschen, die diesen Verein anfeuern.... Hirnlose Spruchbänder gegen den Trainer. Coladosen auf Kinder werfen...  Schluss mit echter Liebe! Echt jetzt? Ich verteile im Stadion ja auch keine Küsschen – aber so... echt jetzt?

Jesus spricht in der Bergpredigt einmal darüber, wo für ihn echte Liebe endet. Er sagt: „Es heißt bei Euch: Liebt Eure Freunde und hasst Eure Feinde! Ich sage aber: Liebt Eure Feinde!“ Echte Liebe im Lebenskonzept Jesu endet nicht bei den eigenen Vereinsfarben. Nicht an der Stadtgrenze. Echte Liebe im Lebenskonzept Jesu endet nicht beim Gegner. Sie reicht unendlich weit. Sogar bis zu den eigenen Feinden.

Ich war vor ein paar Tagen in Leipzig - zufällig. Ehrlich gesagt... ich habe da richtig nette Menschen getroffen  – was auch sonst. Wir haben dann auch über Fußball geredet. Sie erzählten mir, wie sehr sich alle freuten, dass endlich wieder Bundesligafußball im Osten gespielt wird. Sie waren so stolz auf ihr Stadion. Sie waren begeistert von dem, was in gerade mal acht/neun Jahren geschaffen wurde. Sie sprachen davon, wie wichtig dieser Aufbruch für die ganze Region ist! Das waren keine Feinde. Das waren Menschen, die echte Liebe für ihre Stadt haben und für die Fußball echte Liebe ist.

Ich weiß für den Satz „Ich liebe RB Leipzig Fans!“ gibt es kein Schulterklopfen. Echter Hass ist da viel cooler. Wenn ich Applaus haben will, muss ich Leipzig oder Dortmund oder die Bayern beschimpfen. Aber was ist das??? Wir schämen uns der Liebe. Aber wir schämen uns nicht unseres Hasses. Ist das nicht schrecklich? Und ist das nicht das ganze Problem - weit über den Fußball hinaus? Das Problem unserer Welt? Dass unsere Liebe immer bei dem endet, was wir kennen? Dass es viel leichter ist das Fremde zu hassen... und dass es sauschwer ist zu lieben. Unsere Welt wird durch Hass doch nicht besser. Besser wird unsere Welt durch echte Liebe. Und zwar dann, wenn unsere Liebe immer weiter wird, über mich hinaus geht, über meine Familie hinaus geht, über meine Stadt hinausgeht und schließlich sogar meine Feinde erreicht. Ich bin überzeugt: Hass zerstört. Aber echte Liebe ist die stärkste Waffe der Menschheit. Sie kann diese Welt besser machen.

Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren Sonntag und davor eine gute Nacht!

Sendungen

Vorherige Sendung
04.02.2017 23:35
Nächste Sendung
18.02.2017 23:35