07.11.2010: ZDF-Gottesdienst aus Hannover

Meinen Frieden gebe ich euch!

Eröffnungsgottesdienst der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland

 

Am 7. November beginnt die Friedensdekade, die in diesem Jahr ihr dreißigjähriges Bestehen feiert.

Als im Jahr 1980 ostdeutsche und westdeutsche Christen zur ersten Friedensdekade aufriefen, verlief durch Deutschland noch die Grenze, an der sich zwei Militärbündnisse feindlich gegenüberstanden. Doch auch zwanzig Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung ist die Erde von Gewalt und militärischen Konflikten gezeichnet. Aus diesem Anlass stellt die 11. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland den Gottesdienst zur Eröffnung ihrer diesjährigen Herbsttagung unter die Zusage Jesu „Meinen Frieden gebe ich euch!“

 

Concordia und Discordia

Den Gottesdienst begleiten dabei Bild-Motive aus dem Portal der Marktkirche. Noch unter dem Eindruck des Zweiten Weltkrieges der Bildhauer Gerhard Marcks in diesem Portal die Eintracht (Concordia) und die Zwietracht (Discordia) einander gegenüber, bewegende und bis heute gültige Motive der Gewalt und des Friedens.

 

Die Predigt hält Bischofsvikar Landessuperintendent Hans-Hermann Jantzen. Mitglieder der Synode wirken als Sprecher mit. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst durch den Kinderkonzertchor der Marktkirche unter Leitung von Lisa Laage-Smidt, durch die Flötistin Elisabeth Schwanda und Ulfert Smidt an der Orgel.

 

Hinweis: Live-Untertitel im ZDF-Videotext auf Seite 777.
Informationen zum Gottesdienst im ZDF-Videotext am Sendetag auf Seite 551.

 

Typisch Mensch

###f05###Dieser Gottesdienst ist der Teil der Fernsehgottesdienste im ZDF, die 2010 unter dem Motto

„typisch Mensch“ stehen. Typisch menschlich ist es, sich selbst zu betrachten und Fragen nach sich selbst zu stellen. Die Antworten sind vielfältig und beschreiben ein weites Spektrum. Und oftmals ist der Mensch sich selbst das größte Rätsel. Der christliche Glaube hält diese Spannung offen. Zum einen beschreibt er den Menschen als das Ebenbild Gottes, als sein Gegenüber und somit als ein Wesen von unendlicher Würde. Zum anderen weiß er aber auch um die Fehlbarkeit und Erlösungsbedürftigkeit des Menschen und bewahrt ihn damit vor Selbstüberschätzung. Insgesamt siebenundzwanzig evangelische Fernsehgottesdienste stellen sich existenziellen Fragen und laden die Zuschauer an Orte ein, wo die Kirche an der Seite von Menschen in ihren besonderen Lebenssituationen steht.

Weitere Informationen finden Sie auf www.zdf.fernsehgottesdienst.de.

 

Download: Informationsheft der Evangelischen ZDF-Fernsehgottesdienste 2010 (pdf)

 

Jahresplan der ZDF-Fernsehgottesdienste 2010

 

 

Sendung verpasst?

Hier können Sie den ZDF-Gottesdienst im Internet nochmal anschauen:
 
Windows Media Player:
bis DSL 1000: Start  |  ab DSL 2000: Start
 
QuickTime Player:
bis DSL 1000: Start  |  ab DSL 2000: Start
 
Flash-Video:
ZDFmediathek: Start

 

 

Podcast der Evangelischen ZDF-Fernsehgottesdienste

 

Podcast direkt in iTunes laden

 

Um Podcasts direkt in iTunes laden zu können, muss iTunes auf ihrem Computer installiert sein. Sie bekommen iTunes kostenlos hier.

Sendungen

Vorherige Sendung
24.10.2010 08:30
Nächste Sendung
21.11.2010 09:30