ZDF-Gottesdienst aus Magdeburg

Getauft werden – neu werden

Sendung verpasst?

Hier können Sie den ZDF-Gottesdienst im Internet anschauen:
 

Start Flash-Video der ZDF-mediathek
Start Windows Media Player (bis DSL 1000)

 

 

Seit mehr als 1000 Jahren werden in seinem Becken Menschen getauft. Damit gehört der rote Taufstein, den einst Otto I. aus Nordafrika holen ließ, zu den großen Schätzen des Magdeburger Doms. Hier werden im Eröffnungsgottesdienst der diesjährigen EKD-Synode Frauen und Männer davon berichten, was ihnen ihre Taufe in einem weitgehend atheistischen Umfeld bedeutet.

 

Der "religiöse Grundwasserspiegel" sinkt

Sie zeigen damit stellvertretend für viele andere, dass die Taufe mehr ist als ein biographisches Datum, dessen Bedeutung irgendwann im Laufe eines Lebens versickert: Die Taufe markiert eine Lebenswende und bestimmt die christliche Existenz. Dies ist jedoch selbst vielen Christinnen und Christen nicht mehr bewusst. Sie kehren ihrer Kirchen den Rücken und ihr "religiöser Grundwasserspiegel“ sinkt.

 

Dem Trend entgegen mit dem "Jahr der Taufe"

Die Evangelische Kirche in Deutschland tritt diesem Trend schon länger mit verschiedenen Initiativen entgegen, in diesem Jahr beispielsweise mit dem "Jahr der Taufe“. Der Fernsehgottesdienst aus dem Magdeburger Dom nimmt dieses Thema an historisch bedeutsamer Stätte auf und stellt sich zugleich der Situation, als christliche Kirche in dieser Stadt inzwischen eine Minderheit zu sein. Landesbischöfin Ilse Junkermann wird in diesem Gottesdienst die Predigt halten, durch die Liturgie führt Prädikant Stephen Gerhard Stehli und es singt der Magdeburger Domchor unter der Leitung von Barry Jordan.

 

ZDF-Fernsehgottesdienst im ZDF-Videotext:

Live-Untertitel auf Seite 777
Informationen zum Gottesdienst am Sendetag auf Seite 551

 

Sendungen

Vorherige Sendung
30.10.2011 09:30
Nächste Sendung
20.11.2011 09:30